Unsere Geschichte

photo_equipe

Die langjährige Freunde Nicolas Gross, Chantal Gross und Jean-Philippe Bernhardt, die eine echte Leidenschaft für den Bereich der Gastronomie und für die Brautradition haben, haben sich in 2007 vorgenommen, ihr Know-how zusammenzulegen und ein Auslieferungslager für Getränke in Logelheim zu gründen. So entstand das Vertriebslager „Les Brasseries de l‘Ill“.

Die Entwicklung eines Projektes im Herzen des Departements Haut-Rhin

Drei Jahre später, aufgrund ihres großen Erfolges verlässt die Firma die 300 Quadratmetern Fläche des Kellers aus gestampfter Erde in Logelheim, um sich in Räumlichkeiten von 1300 Quadratmetern Fläche in Ensisheim niederzulassen. Zur Zeit nimmt die Firma eine wesentliche Rolle im Markt für den Vertrieb von Getränken in der Region ein.

Von den nationalen Marken bis hin zu den lokalen Produkten umfasst das Vertriebslager „Les Brasseries de l‘Ill“ eine große Vielfalt von Getränken. Jeder kann nach seinem Geschmack das richtige Produkt finden.

Um die Organisationen ein umfassende und hochwertige Service zu gewährleisten, bietet das Vertriebslager „Les Brasseries de l‘Ill“ auch bei jedem Einkauf von Getränken die Ausleihe von Material für jede Veranstaltungen.

Ein erfolgreich elsässisches Projekt

Innovation, Herausforderung und regionale Identität sind die wesentlichen Antriebe der Firma. Immer auf der Suche von Herausforderungen und dank seinem zunehmenden Wille seine eigene lokalen Produkte anzubieten, hat das Team der „Les Brasseries de l‘Ill“ in 2013 mit der Eröffnung eines Restaurants, „La Flamme“, und einer Mikrobrauerei, “La Passerelle“ seine Aktivitäten diversifiziert. Die verschiedene aber ergänzende Aktivitäten gelten als eine Garantie für Flexibilität und für Anpassungsfähigkeit angesichts der immer mehr zunehmenden Nachfragen.